Meisterschaftsende

Die 1. Mannschaft von Belp-Toffen hat sich nach einer doch endtäuschenden Saison erst im allerletzten Meisterschaftsspiel, den NLB-Klassenerhalt gesichert. Im Auswärtsspiel auf der perfekten Hornusser-Anlage von Aufsteiger Utzenstorf gewinnt das Team mit 31 Punkten Vorsprung. Da in dieser Saison gleich 5 Mannschaften in die 1. Liga absteigen mussten, blieb es bis zum Schluss hoch spannend. Trotz intensiven Fest-Vorbereitungen und Ferienzeit war die Mannschaft doch sehr fokussiert und gewillt, dieses entscheidende Spiel zu gewinnen.

Die 2. Mannschaft hat in Ihren 9 Meisterschafts-Spielen 15 Punkte gewonnen und im gesicherten Mittelfeld die 3. Liga Meisterschaft beendet. Leider wurden zu viele Hornusse im Ries nicht abgetan, sonst wäre deutlich mehr nach vorne möglich gewesen. Das Potenzial dazu ist definitiv vorhanden.

Die Junioren Mannschaft hat sich mit einem guten Spiel, den 3. Rang in der MWHV NW-Meisterschaft 2019 gesichert. Herzliche Gratulation zum verdienten Podestplatz! Tolle Leistungen dieser jungen und ambitionierten Truppe.

Nun folgt für alle Aktiven der von uns seit Jahren organisierte und herbei gesehnte Grossanlass im Belpmoos. Die Hornusser Feste stehen vor der Türe. Alle packen mit an und freuen sich darauf.

Infos dazu finden Sie auch weiterhin auf unserer Fest-Homepage:  www.hornusserfeste2019.ch

Zwischenstand nach 9 Spielen

Die 1.Mannschaft von Belp-Toffen hat nun bereits mehr als die Hälfte der NLB-Meisterschaft gespielt. Es kann bereits eine erste Zwischenbilanz gezogen werden.

Riesarbeit; In 6 von 9 Spielen kann das Team nicht fehlerfrei spielen und kassierte jeweils eine oder gleich mehrere Nummern. Bedingt auch dadurch, dass diverse Stammkräfte fehlten oder nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch die Bedingungen waren nicht immer vorteilhaft, aber auch das Glück fehlt der Mannschaft momentan. Die Riesarbeit ist somit stark verschlechtert gegenüber der starken letzten Saison, wo das Team den 2. Platz belegte.

Schlagleistung; Auch am Bockstand fehlt es in dieser Saison an Konstanz und Weite. Aber eben auch bedingt am Personal, da viele dieser Machtes mit zu wenig Spielern gespielt wurden.

Fazit; Belp-Toffen A ist (nach Verlustpunkten) am Tabellenende klassiert. Nur dank den vorgespielten Spielen sind wir auf Platz 9. Mit einer verbesserten Leistung in den verbleibenden Spielen können wir jedoch immer noch den drohenden Fall verhindern.

Die 2. Mannschaft hat bisher 6 Meisterschaft Spiele in der 3. Liga bestritten. Leider kassiert das Team von Coach Mathias Ruf, wie auch die 1. Mannschaft viel zu viele Nummern. Bisher sind dies bereits 12 Hornusse, die nicht abgetan werden konnten. So können leider nur deren 2 von 6 Spielen gewonnen werden. Mit 9 gewonnenen Punkten wird momentan der 6. Platz belegt. Die Abwehrarbeit muss auch hier dringend verbessert werden. Die Junioren gewinnen zusammen mit Wichtrach das erste Meisterschaftsspiel gegen Büren zum Hof mit einer großartigen Leistung souverän. Auch gegen die Wäseli- Junioren wurde erneut eine tolle Teamleistung gezeigt. Der Sieg wurde nur knapp verpasst. Super Start Jungs! Infos zu den anstehenden Hornusserfesten im Belpmoos, finden Sie auch weiterhin auf unserer Fest-Homepage; www.hornusserfeste2019.ch

Schlechter Start in die Meisterschaftssaison

Am Samstag starteten wir auswärts gegen Mättenwil-Brittnau A denkbar schlecht in die Meisterschaft. Bereits der fünfte Streich mussten wir uns unterstreichen lassen und da wir die Platzherren auch in den Punkten nicht fordern konnten, mussten wir die Heimreise ohne Rangpunkte antreten.

Die besten Belp-Toffen Spieler waren Schenkel Michael und Christen Hans mit je 80 Punkten und 29 Rangpunkten.

Heute zogen wir die 14 Meisterschaftsrunde gegen Balzenwil A bei uns in Belp vor. Nach Spielhälfte war aber klar, dass auch heute nicht viel zu holen ist. Balzenwil A distanzierte uns in den Punkten klar, immerhin konnten wir uns die zwei 2 Rangpunkte sichern.

Die besten Belp-Toffen Spieler waren Fankhauser Beat und Rubin Reto mit je 74 Punkte und 27 Rangpunkten.

Ein Dankeschön geht an unseren Präsidenten Rohrer Adrian, er sponserte heute unsere Nousse. Merci viu mau.